Babys

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. [Afrikanisches Sprichwort]

Die Bewegungsentwicklung verläuft nach gleichbleibenden Gesetzmäßigkeiten, nicht aber
nach einem festen Terminplan.

Daraus lässt sich schließen, dass das Erreichen bestimmter Meilensteine wichtiger ist, als der Blick auf das Lebensalter. Kinder entwickeln sich in ihrem eigenen Tempo und dadurch können sich größere Altersunterschiede beim Erreichen einer bestimmten motorischen Fertigkeit ergeben.

Für eine optimale Entwicklung ist es wichtig, seinem Kind Zeit und Raum zu geben, bereits in diesem Alter Vertrauen zu schenken und es auf eigene Faust neue Positionen entdecken zu lassen. Neue Entwicklungsschritte und Meilensteine werden erreicht, wenn ausgiebig Zeit zum „Üben“ und dem damit verbundenen Muskelaufbau bleibt.

Wie mit dem obigen Sprichwort erklärt, kann man die motorische Entwicklung eines Babys nicht beschleunigen, jedoch im Alltag fördern und bestmöglich unterstützen, aber auch unwissentlich negativ beeinflussen. Dazu hört man oft widersprüchliche Empfehlungen von Familie, Freunden und auch von Fachpersonal.

Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind biete ich Ihnen die Möglichkeit zur Beratung beziehungsweise einer entsprechenden Entwicklungsunterstützung, sowie einer angepassten physiotherapeutischen Behandlung bei Problemen wie beispielsweise Schiefhals, Lageasymmetrien, verzögerte oder auffällige Bewegungsentwicklung.

Als erfahrene Therapeutin empfehle ich Ihnen eine möglichst frühe Beratung und die entsprechende therapeutische Behandlung.

Weiters biete ich die Möglichkeit einer Trageberatung an. Sie sind dazu – alleine oder gemeinsam mit Ihrem Partner – bereits vor und natürlich auch nach der Geburt herzlich willkommen.

Sie haben die Gelegenheit, Tragetücher sowie andere Tragehilfen zu probieren, Bindeweisen zu lernen und zu erfahren, wieso „Tragen“ wichtig ist.

BAby